Keine Frage: Die Virus-Synths von Access sind grandiose Synthesizer – sowohl klanglich, als auch in Sachen Vielfalt und Möglichkeiten. Die Total Integration, also die Nutzung des Virus in DAWs, ist zudem ein Killerfeature, das andere so nicht haben. Aber… viele haben Probleme mit Latenzen und Synchronisierung. Wahrscheinlich auch du, wenn du diese Zeilen liest.

Hier meine Erfahrungen an zwei verschiedenen Rechnern, die die ganze Bandbreite der Probleme wiedergeben.

An meinem ersten Rechner hatte ich zwar keine Probleme mit der Synchronisierung, auch Arpeggios liefen sauber, dafür extreme Probleme mit Latenzen und Störgeräuschen. Das konnte ich durch Einstellungen in meiner DAW, Ableton Live (Puffer und Treiberfehler-Kompensation), weitgehend beheben. Nur weitgehend, weil leichte Latenzprobleme blieben. Diese gehörten nach einer weiteren Einstellung der Vergangenheit an: Ich habe im Plugin unter „Common“ Main Out von USB auf OUT gestellt. Heißt, der Sound geht nicht per USB zurück in den Rechner, sondern per Audiokabel in das externe Interface. Prima.

An meinem zweiten Rechner hatte ich von Anfang an zwar so gut wie keine Probleme mit Audio über USB – es gab nur minimalste Latenzen, die ich in den DAW-Einstellungen voll in den Griff bekommen habe. Dafür extreme Synchronisierungsprobleme. Ich habe das USB-Kabel dann nicht zusammen mit anderer USB-fressender Hardware an der Rückseite meines Rechners eingesteckt, sondern vorne. Und siehe da: Sogar Arpeggios laufen exakt im Takt.

Tipps in der Übersicht:

  1. Schließe den Virus auf keinen Fall an einem USB-Hub an.
  2. Wenn du keinen „USB-Baum“ deines Rechners hast, schließe den Virus weit weg von anderer Hardware an, bei der die Datenübertragung hoch ist. Heißt, den Virus zum Beispiel vorne statt hinten am Rechner einstecken, oder umgekehrt.
  3. Nutze möglichst kurze USB-Wege. Mit Kabeln über drei Metern gibt es Probleme.
  4. Experimentiere mit den Latenz-Einstellungen in deiner DAW.
  5. Wenn nichts hilft: Nutze Audio- statt USB-Out an deinem Virus.
10 Kommentare
  1. Virus Tester sagte:

    Habe Audio statt USB probiert, nichts hilft 🙁 Es ist zum KOTZEN!!!!! So ein teueres Gerät, und dann diese Knackser und Notenhänger, soll dass Totale Integration sein? So etwas nenne ich Irreführende WERBUNG!!!!! Wenn man ein Produkt mit so etwas bewirbt, und dieses nicht so ist, nenne ich so etwas betrug!!!!! USB 1.1, heute haben wir 2015????? Acces was macht ihr da eigentlich??? Ich denke, genau hier liegt der Fehler. Wäre es USB 2.0 wäre die Übertragung sicherlich schneller, und es käme kaum zu Sync Fehlern. AUSREDEN seitens Acces helfen da nicht. Weiter habe ich mein AXIOM 61 an den vorderen USB Steckplätzen eingesteckt wie auch den Virus. Meine Einstellungen in Pro Tools. Buffer 128 Samples, sollte ja gehen oder? Dealay Compensation = Lang. CPU 90% 8 Prozessoren. Midi Einstellungen in Pro Tools: LASTENAUSGLEICH FÜR EXTERNE GERÄTE = Midi Time Code ON. Midi Noten und Controller ON. Midi Beat Clock habe ich ausgestellt, auf raten des Supports. 2 Synthesizer sind in den Inserts. Nexus1, und eben der Virus Ti2 Desktop. 5 weitere Kanäle sind Midi, damit ich diverse andere Klangfarben im Acces Virus anfahren kann. Alles scheint HOFFNUNGSLOS zu sein 🙁 Meins System und Rechner: Mac Pro 5.1
    RAM 12 GB
    Betriebssystem 10.8.5
    Pro Tools Version ist 10.3.6

    Antworten
    • David Damjanovic sagte:

      Das ist ärgerlich… ich stimme dir zu, dass die TI eigentlich ohne „Tricks“ funktionieren sollte, und dass USB 1 nicht mehr zeitgemäß ist (auch wenn TI2 jetzt immerhin sechs Jahre alt ist)… andererseits funktioniert die TI bei vielen problemlos, aber eben nicht bei allen.

      Hast du den Virus fernab von anderen USB-Ports mit viel Datenlast angeschlossen? Also z.B. vorne statt hinten? Ich würde ihn eher nicht zusammen mit dem Axiom anschließen, sondern gerade auf der anderen Seite.

      Dass Audio statt USB nicht hilft, finde ich wunderlich… das nimmt doch so viel Last vom USB.

      Hast du mal bei Access angerufen? Mit dem Support habe ich ganz gute Erfahrungen, die nehmen sich schon Zeit bei Problemen.

      Antworten
  2. Virus Tester sagte:

    Axiom OK, muss ich n och einmal Testen. Hatte das Axiom, mit dem Acces Virus vorne im USB. Das werde ich nun auch noch einmal testen. Ich habe bis jetzt so herumgefrickelt, das es KEINEN Spass mehr macht 🙁 Die Klangfarben und die Handhabung sind ja Genial, aber es nutzt alles nichts wenn man ständig Knacken oder Notenfutscher hat 🙁
    Habe mir nun auch ein Audio USB Kabel bestellt auf anraten eines Forums. Er meinte seine Kumpels, haben das Knacken dadurch in den Griff bekommen. Da bin ich einmal gespannt. JA, ich hatte den Support kontaktiert, sollte denen auch ne Demo Session schicken, damit sie schauen können, woran es liegt. Seit dem 18 Januar, bekomme ich kein Feedback mehr. Habe noch einmal hinterher geschrieben ob ich keine Antwort mehr bekomme. KEINE ANTWORT 🙁 1689 Euro für so viel ärger, und nicht einmal mehr eine Antwort vom Support. TRAURIG!!!!! Wenn alles nichts mehr hilft, werde ich ihn wieder verkaufen und werde mir von Elektron Analog4 kaufen. Hier hat man USB 2.0, und es soll eine Software wie es auch der Virus für DAWs nutzt bekommen. Ich möchte nicht alles schlecht reden. Der Virus ist ein sehr guter Synthie, aber mit solchen Problemen, habe ich nicht gerechnet. Man braucht nur nach Sync Probleme schauen (Google), und man wird in ZICH Foren fündig. Bekommt dass diese Firma nicht mit???? Ob es nun an der Beta Firmware liegt kann ich nicht beurteilen, dass hätte man mir vom Support mitteilen müssen. 5.1.1.0. Vielleicht sollte ich einmal die 5.0.8 Version testen? Würde mir schwer fallen mich von diesem Teil zu trennen. Aber wie gesagt, ich möchte auch damit produzieren, und mich nicht ständig ÄRGERN!!!!!

    Antworten
    • David Damjanovic sagte:

      Ja, eigentlich sollte das alles ohne Ärger funktionieren, das tut es aber nicht bei allen… ich kenne das selbst, inzwischen läuft es aber halt astrein…

      Die Reaktionszeit ist ungewöhnlich lang, ich würde da mal anrufen. Ist denke ich eh von Vorteil, da ihr Sachen dann direkt live ausprobieren könnt…

      Antworten
  3. Virus Tester sagte:

    SO, habe den Virus TI2 nun zurück gegeben! Meine Erfahrung mit dem Virus Ti2 ist schlicht besch….! Die Sounds klingen ja SEHR GUT, ABER! Was nutzt dies alles, wenn man dann noch vom Support liegen gelassen wird? Sicherlich wusste man dort auch keinen RAT mehr im Bereich Total Integration. WieSo bringt man dann so eine Software auf dem Markt, wenn sie eh nichts bringt? Ganz davon abgesehen, hatte ich auch mein Axiom (Out) an den Acces (In) ohne DAW angeschlossen, trotzdem hin und wieder Krackser, und Notenrutscher. Genau wegen der Total Integration hatte ich mir den Virus zugelegt, nun wurde ich SEHR BITTER ENTTÄUSCHT!!!!! Wie so etwas RECHTLICH ausschaut weiss ich nicht, DENN, man bewirbt kein Produkt mit Totale Integration, wenn dieses nicht mal annähernd funktioniert, so etwas würde ich als MARKETING Trick bezeichnen. Apple hatte diesbezüglich schon RECHTLICH gesehen sehr viel ärger bekommen, und musste einige Dinge abändern. Hier sollte Acces Virus einmal genauer über den Tellerrand schauen. Die Problem mit der Totalen Integration, findet man ÜBERAL in den Foren, ich bin da also kein Einzelfall!!!!! Nun habe ich mir einen Clavia Nord A1R bestellt und muss sagen, die Sounds sind genial, und bieten Virus Produkten schon lange Paroli. Clavia war bereits 1995 am Markt, Acces kam 1998, was man sich dabei denkt, bleibt jedem alleine überlassen. Clavia Nord pflegt die Produkte man sieht es und hört es SOFORT, was bei Acces fehl am Platz ist 🙁 Der Virus geht in die Jahre, dass letzte Produkt stammt aus dem Jahr 2009, Clavia bringt den Nord Lead 2014 auf den Markt, 2013 den Nord Lead 4, nun den Nord Lead 5 Electro, der mich natürlich nicht so anspricht eher passt er in anderen Kategorien. Jede DAW harmoniert mittlerweile mit jedem Audio Interface, ob Logic, Pro Tools, Cubase, usw, es funktioniert. Hardware und Software sind aufeinander abgestimmt, nur Acces bekommt es nicht hin. FAZIT! Der Sound von Acces Virus geraten ist SEHR GUT. Hardware mäßig , sollte Acces SO LANGSAM mal den Hintern hochbekommen, und zusehen das die Totale Integration wirklich funktioniert, aber auch andere Hardwarefehler ausmerzt, denn hier lehnt man sich bei Acces meiner Meinung nach zu viel zurück, und verlässt sich auf den Namen. Microsoft hat dieses schon schmerzhaft erfahren müssen, im Gegensatz zu Apple, die Wert auf ihre Kunden und ihre Produkte legen. Eine Kaufempfehlung für einen Virus mit solchen Preisen, bei solchen Hard und Softwareverhältnissen kann ich meinerseits nicht geben. Tut mir leid 🙁 Hier hat Acces mich nun zum Konkurrenten getrieben. SCHADE DAS ES SO KOMMEN MUSSTE :-(!!!!!

    Antworten
    • David Damjanovic sagte:

      OK, was hat der Support denn gesagt?

      Viele, die Probleme mit der Total Integration haben, nutzen sie halt nicht… stattdessen wird der Virus dann wie ein normaler Synth genutzt, wie die Nords, für die es keine Plugins gibt. Ich verstehe daher nicht so ganz, warum du den Virus, der komplett ohne TI nutzbar ist, wie jeder andere Synth auch, mit einem Synth ersetzt, der gar keine TI hat… wenn dir der Klang doch so gut gefiel?

      Vielleicht ist es auch der Groll auf Access, aber dass die TI bei jedem nicht funktioniert, kann man ja nicht sagen. Übel ist das dann allerdings beim Snow mit seinen wenigen Bedienelementen…

      Antworten
  4. Virus Tester sagte:

    Hi!
    WEIL, er auch über Midi ärger gemacht hatte. Axiom (Out) in den Virus Midi IN), und auch hier ärger. Sonst hätte ich ihn behalten ganz klar.
    Nebenbei war die Total Integration, mit der Acces geworben hatte, mein Kaufargument .
    Hier hätte ich mich besser erkundigen sollen, dann wäre ich auf Zich Probleme gestossen, und hätte mir den Virus erst gar nicht zugelegt. Ob es Rechtlich so OK ist, wie man Werbung mit Total Integration bei Acces macht, kann ich nicht beurteilen. Irreführende Werbung kann trotz alldem hier in Deutschland auch bestraft werden. Einer der dieses erfahren musste war die Firma Apple

    http://www.welt.de/wirtschaft/article106645186/Falsche-iPad-Werbung-kostet-Apple-Millionen.html
    Ich hoffe dass Acces hier so langsam mal aufwacht, denn mit zurücklehnen bringt dass auf langer Sicht nichts mehr. 2009 kam das Letzte Update von Acces. Vom äusseren hatte sich nicht viel verändert, und wenn man sich durch das Internet liest, haben die Software Updates, auch bezüglich der Total Integration nicht viel gebracht. Im Gegensatz zu Acces, mach Clavia hier schon EINIGES mehr. Den Sound des Clavia A1 finde ich zudem überragend, der Virus war schon gut, aber Clavia hat etwas getan, die Verbesserungen hört man sofort. Egal was war, der Virus war gut, aber mit solchen Fehlern konnte ich nicht leben. Und dass schlimmste war, dass man mich vom Support stehen lassen hat, als gehe es ihnen nichts mehr an. War eine Erfahrung wert.

    Antworten
    • David Damjanovic sagte:

      Klingt irgendwie nach einem Hardware-Defekt. Wenn sogar MIDI Probleme macht…

      Wie auch immer, es geht auch anders, ich habe ein voll funktionstüchtiges Modell neben mir stehen, da funktioniert auch die TI.

      Die Nords sind nicht schlecht, ich finde die Bedienung gut. Sind aber halt nicht so ganz vielfältig.

      Antworten
  5. Mucky sagte:

    Also ich hab das selbe problem, alles läuft ohne probleme bis auf den extremen störton den ich auch mit umschalten von usb auf output nicht weg bekomme. Mich nervt das auch extrem, hab den vitus ti2 polar und ich brauche ihn nur anzuschalten dann geht der störton schon los ohne das überhaubt was läuft. Benutze einen apc40, maschinemk2, virus und ableton.
    Kann mir da wer weiterhelfen?

    Antworten
    • David Damjanovic sagte:

      Hi Mucky, hatte ich nicht, habe meinen Virus aber auch schon länger nicht mehr im Einsatz. Bei welchem Betriebssystem tritt das denn auf?

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.